Freitag, 19.10.2018

Nelkensamstagszug

Eigene Fußgruppe warb für eine saubere Stadt

Rund 100.000 fröhliche Jecken, sonniges Wetter und Dutzende Motivwagen und Fußgruppen – der Moerser Nelkensamstagszug zeigte sich erneut von seiner besten Seite. Unter das närrische Volk hatte sich dabei erneut auch eine Fußgruppe der ENNI gemischt. Die kämpften diesmal als „ENNI-Ritter“ und  Müllkrieger verkleidet nicht Gegner fremder Galaxien, sondern sagte symbolisch dem wilden Müll in der Grafenstadt den Kampf an.

Streng genommen nahm die ENNI wieder mit zwei Motto-Gruppen am Nelkensamstagszug teil. Denn der gehört für das Entsorgungsteam traditionell zu den größten Einsätzen des Jahres. Ein Großteil der Mannschaft und des Fuhrparks war so erneut vor, während und nach dem Zug im Einsatz, um für eine saubere Innenstadt zu sorgen. Das wird durch eine Kooperation mit dem Kulturausschuss Grafschafter Karneval (KGK) als Veranstalter des Zuges mindestens auch bis 2018 so bleiben.

Die durch Moderator Dirk Elfgen angeführten „ENNI-Ritter“ stellten im Lindwurm auf dem Weg von Duisburg-Homberg nach Moers das vielfältige Engagement der ENNI für eine saubere Stadt dar. Dabei wurden Sie durch Maskottchen Enni und "Kommissar Clean" tatkräftig unterstützt. Zudem warben die Promotoren im Karnevalstrubel erstmalig für die neue App der ENNI, die sogenannte Niederrhein Apptuell.