Donnerstag, 21.11.2019

Comedy Salon

Comedy ist salonfähig.

Erst Recht in Moers, wo der ENNI Comedy Salon längst eine etablierte Größe im Veranstaltungskalender ist. Über 100 Shows und mehr als 200 verschiedene Comedians hat ENNI in Moers bereits präsentiert. Wer nun aber glaubt, da könnte es nichts Neues mehr geben, irrt gewaltig. Denn die von der ENNI gesponserte Stand-up-Comedy-Reihe läuft im Jahr 2019 bereits im dreizehnten Jahr – mit frischem Wind, neuen Ideen und natürlich vier hochkarätigen Comedians, die das Publikum bestens unterhalten werden.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20 Uhr im Bollwerk 107 in Moers.

Termine für 2019

04. DezemberENNI Comedy SalonBollwerk 107

ENNI Comedy Salon - am 04. Dezember 2019

Die Comedians

Christian Schulte-Loh

Christian Schulte-Loh: Halleluja! Ich bin der König von England

Christian Schulte-Loh ist ein Stand-up-Comedian der Londoner Schule. Dort ist er seit Jahren als deutscher Komiker erfolgreich.
Wer vor Clubs voller angetrunkener Engländer besteht, dessen Comedy ist entsprechend direkt, schlagfertig, schnell und kugelsicher.  

In seinem Programm verpackt er typisch deutsche Themen in typisch britischem Humor.

Es geht um die großen Fragen, die mit Mitte Dreißig plötzlich auftauchen:
Ist Mieten besser als Kaufen? Und gilt das auch fürs Liebesleben? Warum gebe ich so viel Geld für Unsinn aus? Ist Bier eine Einstiegsdroge? Und soll ich lieber eigene Kinder machen oder fertige adoptieren?


“Besonders bissig und charmant. Das Publikum war begeistert.” DÜLMENER ZEITUNG
“Was für ein witziger, hochbegabter Comedian!” THREE WEEKS
“Deutsch, aber lustig!”
SPIEGEL ONLINE

Johannes Flöck

„Verlängerte Haltbarkeit“

Das neue Comedy-Programm von der Nr.1 im Altern ist angerichtet und wird auch ihre Haltbarkeit verlängern. Also knacken Sie gemeinsam mit Johannes Flöck den Methusalemcode. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können.
In seinem neuen Soloprogramm erfahren Sie, wie man auf authentisch-humorvolle Weise mehr Spaß am Reifen hat.

„Gut fühlen ist wichtiger als gut auszusehen und länger Leben ist besser als die Alternative.“

Es nützt ja nichts dem Altern nur die frischgeglättete Botoxstirn zu bieten, erleben Sie eine biologisch nachhaltige Frischzellenkur fürs Gemüt!(liche Reifen). Themenwelten wie, gesunde Ernährung „ein Glas Rotwein ersetzt eine Stunde Sport“ oder wie „Mann als Gentleman die Haltbarkeit der Partnerschaft verlängert“  bieten nur einige Einblicke in die „Flöckosophie“ und eine echte Alternative altersbedingte Veränderungen wieder positiv zu betrachten. Laufen Sie nicht den falschen Schönheitsidealen hinterher.
„Es gibt nur drei die Dir die Wahrheit über dein Aussehen sagen – Kinder, Betrunkene und Leggins.“
Johannes Flöck nimmt Sie in seinem neusten Programm mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt des professionellen Reifens und bietet eine humorvolle Motivation gegen Altersresignation.


Oder wie es die Presse beschreibt:

„Es ist nicht nur der Dreierpack aus Körpereinsatz, umwerfender Mimik und anspruchsvoller Komik, mit dem Johannes Flöck fast zwei Stunden den ausverkauften Saal begeistert...sondern auch Erkenntnisse wie: „Die Jüngeren laufen vielleicht schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzungen“ Allgemeine Zeitung
 „Ein pures Hörvergnügen.“ Westfälische Rundschau
„Nach einem ganzen Abend mit herzhaftem Lachen setzte der Komiker, der u.a. den ,,NDR Comedy Contest" gewann, bei seiner Zugabe noch einen drauf.“ Wormser Zeitung

Özgür Cebe

Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik! Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungstheoretiker und Biodeutsche, unter der Anonymität ihrer IP- Adressen, eine Renaissance der existentiellen Angst.

Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch. Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, wie auch der Veganer sich vor Salamisten fürchtet.

Bekannt ist, dass man das fürchtet was man nicht kennt. Lernen Sie Özgür Cebe kennen. Doch Vorsicht! Wenn Sie ihn kennenlernen, könnte sich die Furcht in Luft auflösen, denn er lebt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland, nein, er ist BORN IN THE BRD.

Özgür Cebe ist ausgebildeter Schauspieler der in den verschiedensten TV-Formaten zu sehen war, bis er am 6. September 2009 den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagte. Doch genauso wie sich Deutschland und die Welt verändert hat, verändern sich auch die Bretter dieser Welt. Die Augen vieler Nationen richten sich vor allem auf Dresden wo die einen auf den Brettern dieser Welt stehen, die anderen haben sie vorm Kopf.

Özgür Cebe sucht die Kommunikation – auch mit Holzköpfen. Darum hört er nicht auf zu klopfen. Vielleicht öffnet ja jemand.

Sein erstes Soloprogramm „Der bewegte Muselmann“ kam im Herbst 2011 auf die
Bühne. Im Herbst 2013 folgte sein zweites abendfüllendes Soloprogramm „Freigeist oder geistfrei... das ist hier die Frage!“

Inzwischen hat sich Özgür Cebe von der reinen Comedy weg und hin zu kabarettistischen Themen bewegt. Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür Cebe, dass er ihn in das Panel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland“ nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett“ in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

Robert Alan

Studentenfutter – Dein Opa war Nazi, dein Vater war Hippie und alles was du bist ist vegan.

Robert Alan war pubertärer Kleinstadtrapper, tragischer Singer Songwriter in einer Großstadt, stiller Schlagzeuger in der Countryband seiner Eltern und großmauliger Frontmann erfolgloser Indiebands. Klar, dass da am Ende nur noch die Musikcomedy bleibt.

Seit ihm das Bafögamt geschrieben hat, dass es sein Geld zurück möchte, ist Robert Alan nun mit seinem neuen Programm „Studentenfutter“ auf der Flucht durch die Republik. Dabei stellt er sich die Frage ob die harsche Kritik an unserem Bildungssystem berechtigt ist oder ob sie doch nur zum guten Ton der dauerironischen Milchkaffeeboheme gehört. Und ob das ganze Büffeln & Bong rauchen umsonst war. Und warum weibliche Schaufensterfiguren, von Sportbekleidungsgeschäften, immer steife Nippel haben und Cabriofahrer schlechten Musikgeschmack. Und dann tanzt er auch noch – wie ein junges Rehkitz.

Robert Alan sieht sich als „Modern Entertainer“ einer Generation die den Bologna Prozess trotz wasserdichtem Alibi verloren hat und sich nun auf Social Media Plattformen zu Tode amüsiert. Auf der anderen Seite hält er sich nur für einen Charlatan, der die Wahrheit im Brokkoli sucht.

Studentenfutter – ein Abend für den Feuilleton und die Katz.
PS: Es gibt Anwesenheitspflicht.