Haus- und Netzanschluss

Sie benötigen einen Strom, Gas- oder Wasser-Netzanschluss? Dann sollten Sie oder ein Beauftragter (Architekt, Bauträger etc.) uns das rechtzeitig, spätestens acht Wochen vor Baubeginn melden (möglichst früher).

 

Einzureichende Unterlagen 

  1. Amtlicher Lageplan 1:250 oder 1:500
  2. Geschossplan mit Anschlussraum bzw. markierten gewünschten Anschlusspunkt

Bitte in den Formularen angeben: 

  • installierte Leistung 
  • Anzahl Wohneinheiten 

Nutzen Sie bequem unseren Online-Antrag oder laden Sie sich hier die jeweiligen Formulare runter: 

 

 

 MoersN-VRheinberg & UedemAntragsformulareAnsprechpartnerTel: 02841 104 -
Strom 
Bis 160 A / 30 kW und 30m auf dem Grundstück
400,00€400,00€-Anschlussanfrage Team Hausanschluss -390
hausanschluss@enni.de
Baustrom
Kurzzeitversorgung (bis zu zwölf Monate)  

Für die ersten 87 kWh angefangene 30-Tage-Zeitraum 0,3834 €/kWh 

Für jede weitere kWh 0,2436 kWh 

Verrechnungspreis

30,68 €/a

0,2436 €/kWh
Verrechnungspreis
30,68 €/a
-kurzzeitiger NetzanschlussTeam Zähler
Tim Maas -321
Ayman Moursi -316
inbetriebsetzung@enni.de
Gas
Bis 150 kW, DN 50 und 30m auf dem Grundstück
50,00€**50,00€**42,02 €**Anmeldung Gasversorgung Team Hausanschluss -390
hausanschluss@enni.de
Wasser
Bis DN 50 und 15m auf dem Grundstück
1.500,00 €
+ BKZ bis 10m Straßenfrontlänge
790,00 €
+ > 10m 79,00€
1.500,00 €
+ BKZ bis 10m
Straßenfrontlänge
790,00 €
+ > 10m 79,00€
-Anmeldung Trinkwasserversorgung Team Hausanschluss -390
hausanschluss@enni.de
Entwässerung/AbwasserMontage bis zur Grundstücksgrenze kostenlos--Entwässerungsgesuch
Amalgamhaltiges Wasser 
Niederschlagswasser
Marcel Schmitz &
Silke Römer -390
Bauwasser
Kurzzeitversorgung (bis zu zwölf Monate)
Kaution
300,00 €,2,22€Miete/Tag,
1,41 €/ m³
Kaution
300,00 €,
2,22€Miete/Tag,
1,41 €/ m³
-Vereinbarung mit Team MaterialwirtschaftTeam Materialwirtschaft  
Vaasen -340
Wärme-Individuell auf Anfrage-Anmeldung Anschluss Fernwärmenetz Frank Langer -136
Telekommunikation
Einverständnis Telekom an Team Hausanschluss!  
Angebot von der TelekomAngebot von der Telekom-Einverständnis TelekomTeam Hausanschluss -390
hausanschluss@enni.de

** Bei Inbetriebnahme innerhalb eines Jahres nach Fertigstellung des Gasanschlusses

*alles Nettopreise

 

 

Ihre fünf Schritte zum Netzanschluss
1
Unterlagen einreichen und Angebot erhalten
2
Unterschriebene Angebote einreichen
3
Planung und Abstimmung eines Vor-Ort-Termins
4
Hausanschluss wird erstellt
5
Rechnung erhalten
6
Inbetriebnahme durch Installateur

Schritt 1: Unterlagen einreichen und Angebot erhalten

Schritt 1: Unterlagen einreichen und Angebot erhalten

Anträge sowie Unterlagen vollständig einreichen und innerhalb von 10 Tagen die Angebote erhalten.

Schritt 2 Unterschriebene Angebote einreichen

Schritt 2 Unterschriebene Angebote einreichen

Angebote unterschrieben an: hausanschluss@enni.de schicken.

Schritt 3 Planung und Abstimmung eines Vor-Ort-Termins

Schritt 3 Planung und Abstimmung eines Vor-Ort-Termins

Wir planen und setzen Sie auf die Warteliste (Vorlaufzeit ca. 6 Wochen). 

Wir rufen Sie an und stimmen 2-4 Wochen vor Baubeginn einen
Vor-Ort Termin ab.

Schritt 4 Hausanschluss wird erstellt

Schritt 4 Hausanschluss wird erstellt

Die Hausanschlüsse werden innerhalb 1-2 Wochen für Sie erstellt.

Schritt 5: Rechnung erhalten

Schritt 5: Rechnung erhalten

Sie erhalten ca. 2-4 Wochen danach die Rechnung zu Ihrem Anschluss.

Schritt 6: Inbetriebnahme durch Installateur

Schritt 6: Inbetriebnahme durch Installateur

Zählersetzung: Ihr Installateur muss die Inbetriebsetzungsanträge nach Fertigstellung der Installation an Inbetriebsetzung@enni.de schicken.

Hier können Sie Ihren Zähler beantragen.

Kurzzeitversorgung für Bauzwecke oder Veranstaltungen

Kurzzeitversorgung mit Strom (Baustrom)

Kurzzeitversorgung mit Strom (Baustrom)

Sie benötigen eine vorübergehende Versorgung, etwa für Bauzwecke oder Veranstaltungen (Kurzzeitversorgung)? In diesem Fall können wir Ihnen die Versorgung für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten anbieten. Die Stromversorgung erfolgt über einen Verteilerschrank, der den einschlägigen Sicherheitsvorschriften des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) entsprechen muss. Dieser wird durch Sie bereitgestellt.

Der Kurzzeitanschluss kann innerhalb weniger Tage erfolgen, wenn sich in räumlicher Nähe eine geeignete Trafostation oder ein Kabelverteilschrank befindet. Die Arbeiten (Kabelverlegung, Sicherungsmaßnahmen etc.) bis zur Trafostation/dem Stromkasten führt Ihr Elektriker aus.

Für die Errichtung eines Kurzzeitanschlusses müssen Sie folgende Punkte beachten:

  1. Bitte reichen den Vordruck„Fertigstellungsanzeige/Inbetriebsetzung“ für die Baustromanlage 14 Tage vor Baubeginn durch Ihren Elektroinstallateur bei uns ein.
  2. Baustromverteiler und Anschlusskabel erhalten Sie in der Regel von Ihrem Elektroinstallateur oder ausführendem Bauunternehmen.
  3. Zudem bitten wir Sie, einen Stromliefervertrag  für den Baustellenstrom abzuschließen.

Kurzzeitversorgung während der Bauzeit (Baustrom)
Baustrom-Anschlüsse dürfen Sie nur über die Bauzeit und unter Beachtung der vorgenannten Bestimmungen betreiben. Der Stromanschluss bleibt so lange bestehen, bis Ihr Installateur die Installationsanlage des Gebäudes ordnungsgemäß in Betrieb nimmt. Es ist nicht gestattet, über den Baustrom-Anschluss fertig gestellte Anlagen zu versorgen.

Vorgezogener Stromanschluss

Sollte kein Anschluss an einer Trafostation oder einem Stromkasten möglich sein, können Sie den für den Neubau erforderlichen Hausanschluss vorher als Bauanschluss verwenden. Hierfür gilt dann der für den Hausanschluss übliche Ablauf – es sind die üblichen Vorlaufzeiten zu berücksichtigen.

Vorgezogener Baustromanschluss bedeutet, dass wir den später genutzten Netzanschluss vorab provisorisch erstellen und bauseits an den Anschlussschrank mit Hausanschlusskasten anschließen. Die endgültige Montage erfolgt dann nach Fertigstellung des Anschlussraums.

In diesem Fall müssen Sie zusätzlich zu dem Baustromverteiler ein Anschlussschrank zur Verfügung stellen.

Antrag auf dem Betriebsgelände Wittfeldstraße
Wir empfehlen Ihnen, den Kurzzeitanschluss persönlich auf unserem Betriebsgelände in der Wittfeldstraße zu beantragen. Hier erhalten Sie ein Vorhängeschloss für den Zähler und können auch die Kaution hinterlegen. 

Benötigen Sie weitere Informationen? Über technische Vorgaben und Umsetzungsmöglichkeiten des Baustromanschlusses beraten wir Sie gerne.


 

Kurzzeitversorgung mit Wasser (Bauwasser)

Kurzzeitversorgung mit Wasser (Bauwasser)

Sie benötigen eine vorübergehende Versorgung, etwa für Bauzwecke oder Veranstaltungen (Kurzzeitversorgung)? In diesem Fall können wir Ihnen die Versorgung für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten anbieten. Die Wasserversorgung erfolgt über ein Standrohr.

Für einen Bauwasser-Anschluss sind folgende Schritte durch den Bauherrn (oder seinen Beauftragten) notwendig:

  • Schauen Sie sich im Bereich Ihrer Baustelle um. Gibt es in der Nähe einen Unterflurhydranten? Sie erkennen ihn an der ovalen Straßenkappe. Ist die spätere Montage des Standrohres hier gefahrlos möglich?
  • Ein Standrohr erhalten Sie auf unserem Betriebshof in der Wittfeldstr. 34. Hier schließen unsere Mitarbeiter aus der Materialwirtschaft (Magazin) mit Ihnen eine Vereinbarung.
  • Dazu müssen Sie eine Kaution von 300 Euro bei uns hinterlegen.
  • Die Miete für das Standrohr beträgt 2,22 Euro pro angefangenem Kalendertag.
  • Bei der Übernahme des Standrohres erklären wir Ihnen auf Wunsch dessen Handhabung.

Kurzzeitversorgung während der Bauzeit (Bauwasser)

Bauwasser-Anschlüsse dürfen Sie nur über die Bauzeit und unter Beachtung der vorgenannten Bestimmungen betreiben. Der Wasseranschluss kann so lange bestehen bleiben, bis Ihr Installateur die Installationsanlage des Gebäudes ordnungsgemäß in Betrieb nimmt. Es ist nicht gestattet, über den Bauwasser-Anschluss fertig gestellte Anlagen zu versorgen.

 

Stephan Scholz und sein TeamTelefon: 02841 104-390E-Mail schreiben