Haus- und Netzanschluss

Sie benötigen einen Strom-, Gas-, Trinkwasser oder Telefon-Netzanschluss? Dann kommen Sie zu uns. Wir sind in unserem Netzgebiet Ihr zentraler Ansprechpartner für die Erstellung von Netzinfrastruktur.

Hier können Sie Ihren Zähler beantragen

Der Weg zum Netzanschluss

Wer ein Eigenheim plant oder umbaut, muss viele Entscheidungen treffen und Behördengänge erledigen. Wir wollen gestressten Bauherren einige Sorgen abnehmen und bieten Ihnen je nach Netzgebiet einzelne Anschlüsse oder die Anschlüsse für sämtliche Sparten aus einer Hand.

Den Anschluss an unser Gasnetz haben wir stark rabattiert, ihn gibt es nun für 50 Euro. Lassen Sie sich beraten!

Hier sorgt ENNI für eine zukunftsgerichtete Infrastruktur

 MoersN-VRheinbergUedem
Stromxx  
Gasxxxx
Wasserxx  
Wärmexx  
Telekommunikationxx  
Ihre fünf Schritte zum Netzanschluss
1
Ihre Anschlussanfrage an die ENNI
2
Auftrag und Abstimmung vor Ort
3
Eigenleistungen fertigstellen
4
Anschluss wird erstellt
5
Inbetriebnahme durch Installateur

Schritt 1: Ihre Anschlussanfrage

Schritt 1: Ihre Anschlussanfrage

Schon vor Baubeginn sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Architekten und dem Installateur besprechen, welche Schritte für Ihr geplantes Bauvorhaben notwendig sind. Informieren Sie sich rechtzeitig über die günstigste Lösung für Ihren Netzanschluss. So vermeiden Sie später Verzögerungen und Umplanungen.

Informieren Sie uns bitte rechtzeitig – spätestens acht Wochen vor der geplanten Fertigstellung des Hausanschlusses.

Reichen Sie dazu folgende Unterlagen ein:

  • Netzanschluss-Antrag
  • Lageplan mit eingezeichnetem und bemaßtem Gebäude
  • einen Keller- bzw. Erdgeschossgrundriss
  • Geschossflächenberechnung (gemäß §20 Baunutzungsverordnung) für die Berechnung des Baukostenzuschusses Trinkwasser
  • bei Abriss: alte Geschossflächenzahl

Wenn wir alle Unterlagen vorliegen haben, erhalten Sie in der Regel innerhalb von 10 Tagen ein Angebot von uns.

Schritt 2: Gemeinsame Abstimmung vor Ort

Schritt 2: Gemeinsame Abstimmung vor Ort

Bitte vereinbaren Sie etwa vier Wochen vor unserer Bauausführung einen persönlichen Vor-Ort-Termin mit uns. Dabei legen wir den Mauerdurchbruch fest, nennen Termine und beantworten all Ihre Fragen. Dabei besprechen wir auch, welche Dinge Sie bis dahin noch zu erledigen haben.

Schritt 3: Eigenleistungen fertigstellen

Schritt 3: Eigenleistungen fertigstellen

Falls Sie Eigenleistungen durchführen möchten wie Tiefbauarbeiten oder Ähnliches, nehmen Sie diese bitte bis zum Anschlusstermin vor.

Schritt 4: Anschluss wird erstellt

Schritt 4: Anschluss wird erstellt

Damit unsere Techniker vor Ort agieren können, stellen Sie bitte sicher, dass sie im Innen- wie im Außenbereich an alle notwendigen Stellen gelangen können.

Schritt 5: Inbetriebnahme durch Installateur, Checkliste für Bauherren

Schritt 5: Inbetriebnahme durch Installateur, Checkliste für Bauherren

Nachdem der Netzanschluss erstellt ist, beauftragen Sie Ihren Installateur mit der Inbetriebsetzung Ihrer Anlage (Setzen des Zählers u.a.). Bitte senden Sie uns dazu eine Fertigstellungsanzeige.

Antragsformulare zum Netzanschluss

Erdgas

Erdgas

Füllen Sie Ihren Antrag direkt online aus.

Online-Formular 

Telekommunikation

Telekommunikation

Füllen Sie Ihren Antrag direkt online aus.

Online-Formular 

Vorgezogener Stromanschluss

Sie planen einen Neubau und benötigen eine Stromversorgung während der Bauphase? Dann gilt für Sie der oben beschriebene Ablauf mit einem Unterschied: Nach der Auftragserteilung bauen wir den Netzteil, so dass Sie den für den Baustrom benötigten Verteilerkasten sicher auf Ihrem Grundstück aufstellen können.

Dafür benötigen Sie einen Baustromzähler, den wir Ihnen auf Antrag gerne einbauen. Bei Bauabschluss stellen wir den provisorischen Anschluss fertig.

vorgezogenen Anschluss für Baustrom bestellen 

Kurzzeitversorgung für Bauzwecke oder Veranstaltungen

Kurzzeitversorgung mit Strom (Baustrom)

Kurzzeitversorgung mit Strom (Baustrom)

Sie benötigen eine vorübergehende Versorgung, etwa für Bauzwecke oder Veranstaltungen (Kurzzeitversorgung)? In diesem Fall können wir Ihnen die Versorgung für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten anbieten. Die Stromversorgung erfolgt über einen Verteilerschrank, der den einschlägigen Sicherheitsvorschriften des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) entsprechen muss. Dieser wird durch Sie bereitgestellt.

Der Kurzzeitanschluss kann innerhalb weniger Tage erfolgen, wenn sich in räumlicher Nähe eine geeignete Trafostation oder ein Kabelverteilschrank befindet. Die Arbeiten (Kabelverlegung, Sicherungsmaßnahmen etc.) bis zur Trafostation/dem Stromkasten führt Ihr Elektriker aus.

Für die Errichtung eines Kurzzeitanschlusses müssen Sie folgende Punkte beachten:

  1. Bitte reichen den Vordruck„Fertigstellungsanzeige/Inbetriebsetzung“ für die Baustromanlage 14 Tage vor Baubeginn durch Ihren Elektroinstallateur bei uns ein.
  2. Baustromverteiler und Anschlusskabel erhalten Sie in der Regel von Ihrem Elektroinstallateur oder ausführendem Bauunternehmen.
  3. Zudem bitten wir Sie, einen Stromliefervertrag  für den Baustellenstrom abzuschließen.

Kurzzeitversorgung während der Bauzeit (Baustrom)
Baustrom-Anschlüsse dürfen Sie nur über die Bauzeit und unter Beachtung der vorgenannten Bestimmungen betreiben. Der Stromanschluss bleibt so lange bestehen, bis Ihr Installateur die Installationsanlage des Gebäudes ordnungsgemäß in Betrieb nimmt. Es ist nicht gestattet, über den Baustrom-Anschluss fertig gestellte Anlagen zu versorgen.

Vorgezogener Stromanschluss

Sollte kein Anschluss an einer Trafostation oder einem Stromkasten möglich sein, können Sie den für den Neubau erforderlichen Hausanschluss vorher als Bauanschluss verwenden. Hierfür gilt dann der für den Hausanschluss übliche Ablauf – es sind die üblichen Vorlaufzeiten zu berücksichtigen.

Vorgezogener Baustromanschluss bedeutet, dass wir den später genutzten Netzanschluss vorab provisorisch erstellen und bauseits an den Anschlussschrank mit Hausanschlusskasten anschließen. Die endgültige Montage erfolgt dann nach Fertigstellung des Anschlussraums.

In diesem Fall müssen Sie zusätzlich zu dem Baustromverteiler ein Anschlussschrank zur Verfügung stellen.

Antrag auf dem Betriebsgelände Wittfeldstraße
Wir empfehlen Ihnen, den Kurzzeitanschluss persönlich auf unserem Betriebsgelände in der Wittfeldstraße zu beantragen. Hier erhalten Sie ein Vorhängeschloss für den Zähler und können auch die Kaution hinterlegen. 

Benötigen Sie weitere Informationen? Über technische Vorgaben und Umsetzungsmöglichkeiten des Baustromanschlusses beraten wir Sie gerne.


 

Kurzzeitversorgung mit Wasser (Bauwasser)

Kurzzeitversorgung mit Wasser (Bauwasser)

Sie benötigen eine vorübergehende Versorgung, etwa für Bauzwecke oder Veranstaltungen (Kurzzeitversorgung)? In diesem Fall können wir Ihnen die Versorgung für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten anbieten. Die Wasserversorgung erfolgt über ein Standrohr.

Für einen Bauwasser-Anschluss sind folgende Schritte durch den Bauherrn (oder seinen Beauftragten) notwendig:

  • Schauen Sie sich im Bereich Ihrer Baustelle um. Gibt es in der Nähe einen Unterflurhydranten? Sie erkennen ihn an der ovalen Straßenkappe. Ist die spätere Montage des Standrohres hier gefahrlos möglich?
  • Ein Standrohr erhalten Sie auf unserem Betriebshof in der Wittfeldstr. 34. Hier schließen unsere Mitarbeiter aus der Materialwirtschaft (Magazin) mit Ihnen eine Vereinbarung.
  • Dazu müssen Sie eine Kaution von 300 Euro bei uns hinterlegen.
  • Die Miete für das Standrohr beträgt 2,22 Euro pro angefangenem Kalendertag.
  • Bei der Übernahme des Standrohres erklären wir Ihnen auf Wunsch dessen Handhabung.

Kurzzeitversorgung während der Bauzeit (Bauwasser)

Bauwasser-Anschlüsse dürfen Sie nur über die Bauzeit und unter Beachtung der vorgenannten Bestimmungen betreiben. Der Wasseranschluss kann so lange bestehen bleiben, bis Ihr Installateur die Installationsanlage des Gebäudes ordnungsgemäß in Betrieb nimmt. Es ist nicht gestattet, über den Bauwasser-Anschluss fertig gestellte Anlagen zu versorgen.

 

Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Uwe Härtnerund sein TeamTelefon: 02841 104-390E-Mail schreiben