Mülltrennung und Abfallvermeidung

Lassen Sie Abfall gar nicht erst entstehen. Wer seinen Müll richtig trennt und Abfall vermeidet, schont die Umwelt und spart bares Geld. 

Abfalltonne online bestellen
Abholungszeiten Abfallbehälter

Trennen Sie richtig und fördern Sie Recycling

Das sinnvollste aus ökologischer und ökonomischer Sicht ist es, Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Müll, der sich nicht vermeiden lässt, sollte möglichst sauber getrennt werden. Denn Mülltrennung spart Geld, senkt die Nachfrage an primären Rohstoffen und verkleinert den ökologischen Fußabdruck Ihres Unternehmens. Je besser der Abfall sortiert wird, desto besser kann er auch recycled werden.

Restmüll vermeiden und Müllgebühren sparen

Für Gewerbebetriebe ist die richtige Trennung etwas aufwendiger, denn es gibt mehr Abfallfraktionen als in privaten Haushalten. Unser Tipp: Stellen Sie fest, welche Abfallfraktionen im Unternehmen anfallen. Legen Sie die Menge jeder Abfallfraktion fest und stellen Sie für jeweils einen eigenen Behälter auf.

Unsere Leistungen für Gewerbebetriebe

Gern beraten wir Sie auch fachlich bei der Aufstellung Ihres betrieblichen Abfallkonzeptes. Als zertifizierter Entsorgungsbetrieb mit langjähriger Erfahrung halten wir hohe Umweltstandards ein und entsorgen Ihre Abfälle kostengünstig.

Graue, braune, gelbe und blaue Tonne

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen Restmüll, der in die graue Tonne kommt, und recyclingfähigen Wertstoffen: In Moers können Sie Altpapier über die blaue Tonne, leere Verpackungen aus Kunststoff und Metall über die gelbe Tonne oder den gelben Sack sowie kompostierbare Bioabfälle über die braune Tonne entsorgen. Auch Sperrmüll, Altglas, Altkleider und Sondermüll werden in Moers getrennt.

Sichern Sie Ihre Abfall-Tonnen mit dem ENNI-Kippschloss:

Kippschloss bestellen

Bestellen Sie Ihren Abfallbehälter ganz einfach online

Abholungszeiten

Für alle Behälter gilt: Bitte stellen Sie die Tonnen und auch Ihr Sperrgut am Abfuhrtag bis sieben Uhr morgens, frühestens am Vortag, zur Abfuhr auf eine öffentliche Fläche an die Straße. Nach der Leerung holen Sie die Tonnen noch am Abfuhrtag wieder zurück. Das gilt auch für Tonnen, die wir nicht leeren konnten, weil sie falsch befüllt waren. In diesem Fall sortieren Sie bitte nach und stellen die Tonne zur nächsten Leerung wieder raus.

Altglas Abfallentsorgung ENNI

Infos zu den Behältern

Alle Informationen zu den verschiedenen Tonnen und Behältern finden Sie unter den folgenden Links:

Restmülltonne
Grüner Punkt/Gelber Sack
Bioabfall
Altpapier
Altglas

FAQs

Hier finden Sie Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Mülltrennung und -vermeidung.

Kunststoffrecycling – was kommt in den Gelben Sack?

Kunststoffrecycling – was kommt in den Gelben Sack?

Für das Kunststoffrecycling sind die Gelbe Tonne und der Gelbe Sack zuständig. Sie sind beide exklusiv für Leichtverpackungen aus Metall, Verbundmaterial und Kunststoff reserviert. Allerdings gibt es einige Dinge, die nicht in den Gelben Sack und die Gelbe Tonne gehören. Die einfache Antwort auf diese Frage gibt die Trennhilfe des grünen Punktes:

Was gehört in den gelben Sack

Was passt ins Altglas? Wohin gehört rotes und blaues Glas?

Was passt ins Altglas? Wohin gehört rotes und blaues Glas?

Bitte werfen Sie nur Behälterglas in die Glascontainer. Keine Trinkgläser, keine Glühbirnen, kein Porzellan und kein Steingut! Keramikteilchen und Steine bilden Einschlüsse im neuen Glas. Verschiedene Glasarten schmelzen bei unterschiedlichen Temperaturen – deshalb gehört feuerfestes Glas (z.B. Glaskannen aus der Kaffeemaschine) nicht in die Glascontainer.

Wenn Sie Glas entsorgen, achten Sie bitte auf die richtige Sortierung der Farben: Meist gibt es Sammelbehälter für weißes, grünes und braunes Glas. Das ist sehr wichtig, denn aus kunterbunt zusammengewürfelten Glasscherben lässt sich nur schwer wieder eine bestimmte Glasfarbe herstellen. Blaues und rotes Altglas gehören zum Grünglas, denn Grünglas kann den größten Anteil an Fremdfarben aufnehmen. Bitte halten Sie sich an diese Anleitung. Denn nur so können die Glashütten wieder farbechte Flaschen und Gläser herstellen.

Wohin gehört Styropor?

Wohin gehört Styropor?

Styropor Abfall, der als Verpackung verwendet wurde, gehört in den Gelben Sack, die Gelbe Tonne oder zum Kreislaufwirtschaftshof. Beispiele sind etwa das Styropor-Innenleben des Kartons für den PC-Monitor-, EPS-Kugeln oder -Schnipsel aus Versandkartons, Obstschalen aus dem Supermarkt und ähnlicher Styropor Abfall. 

Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Tanja Neervort und ihr TeamTelefon: 0800 222 1040E-Mail schreiben