Dienstag, 16.01.2018

Bio- und Papiertonnenaufkleber

In den Moerser Haushalten fällt jeden Tag jede Menge Abfall an. Ein Großteil davon ist organischen Ursprungs und gehört nicht in den Restabfall, sondern in die braune Tonne oder „Biotonne“. Das gleiche gilt für Papierabfälle, die die Moerser am besten in der blauen Altpapiertonne entsorgen. Aber was genau gehört in welche Tonne? Darüber hat die ENNI Stadt & Service (ENNI) mit einer besonderen Aktion aufgeklärt: In den letzten Wochen beklebte das Unternehmen etwa 28000 blaue und knapp 14000 braunen Tonnen in Moers nach deren Leerung mit neuen Aufklebern. Darauf ist aufgelistet, welche Abfälle in die entsprechende Tonne hinein dürfen. „Ein gute Abfalltrennung schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel“, erklärt ENNI-Abfallberaterin Claudia Jaeckel. So können die Haushalte dadurch ihren Restabfall reduzieren und ihre Entsorgungskosten senken. „Mögliche Erlöse aus dem Papierverkauf fließen außerdem in die Gebührenkalkulation ein.“

Zu viele Fremdstoffe in den Tonnen bewirken allerdings das Gegenteil: „Wenn zum Beispiel zu viele Fremdstoffe im Bioabfall enthalten sind, müssen wir diesen als Restabfall entsorgen. Und das ist erheblich teurer“, erklärt Jaeckel und bittet die Kunden deshalb, die Tipps auf den neuen Aufklebern zu beherzigen.