Donnerstag, 20.09.2018

Kontakt

Aktivbad und Freibad Solimare
Filder Straße 144
47447 Moers
Telefon: 02841 104-466
E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de   

Freibad am Solimare

Im ENNI Freibad am Solimare war der Sommer deutlich zu spüren. Die Sonne sorgte über die warme Jahreszeit für Badespaß und volle Liegenwiesen. Und auch ein nachträgliches Highlight stand an: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien eröffnete die ENNI Sport & Bäder die Großrutschenanlage.

Das Highlight ist hier die Reifenrutsche. Diese führt vom Rutschenturm auf dem Areal des ehemaligen Springerbeckens auf 43 Metern Länge hinab und landet im Spraypark im ehemaligen Wellenbecken. Die Wagemutigen flitzen hier auf Reifen parallel hinab und überwinden dabei knapp sieben Meter Höhenunterschied. Der Clou: Ein Förderband transportiert die Reifen zwischen den Zwillingsrutschen wieder hinauf zu den Wartenden. Doch auch die drei Trockenrutschen haben Nervenkitzelpotenzial. Die größte Herausforderung stellt dabei die zehn Meter hohe und 27 Meter lange Speedrutsche dar. Genauso hoch ist die Röhrenkurvenrutsche, die es auf 32 Meter Länge bringt. Für alle, die nicht so wild beginnen wollen, steht noch eine acht Meter kurze und drei Meter hohe Variante bereit.

Mit der Inbetriebnahme der Großrutschenanlage setzte die ENNI den Schlussstrich unter das 2013 abgestimmte und politisch beschlossene Bäderkonzept. Vor der Eröffnung des Freibades im vergangenen Sommer hatte sie bereits den ENNI Sportpark Rheinkamp neu gebaut, das Bettenkamper Meer und die Eissporthalle saniert und im Frühjahr 2017 das ENNI Aktivbad am Solimare eröffnet.

Für die jährlich maximal 20 bis 30 wärmsten Sommertage ist das Freibad außerdem mit Wasserspielgeräten ausgestattet, die man bei schlechten Wetterlagen abstellen und bei Besucheranstürmen schnell wieder in Betrieb nehmen kann. Das alte 50-Meter-Becken wurde auf 25 Meter gekürzt und, ebenso wie das Nichtschwimmerbecken und der Kleinkindbereich, modernisiert. Neu ist ein Beachbereich mit Spielattraktionen. Außerdem kommt in diesem Jahr eine Großrutschenanlage mit fünf Abfahrten hinzu.

Auf der großen Liegewiese des Freibades können Besucher relaxen und Sonne tanken oder sich auf dem neuen Sprungkissen austoben. Zum Entspannen laden auch die modernen Holzmöbel im Beachbereich ein. Blickfang ist hier das gestrandete Segelschiff, das Kinder natürlich nach Herzenslust erkunden können.