Sonntag, 16.06.2019

Xanten - 16. November 2019

Alle Jahre wieder

2019 ist das Jahr: Zum 10. Mal füllt die ENNI Night of the Bands die Gaststätten in Xanten und bringt die Römerstadt wieder zum Beben.

Alle Informationen zur Bandnacht 2019, inklusive Veranstaltungsstätten, Musikern und Bands und Vorverkaufsstellen, teilen wir Ihnen an dieser Stelle frühzeitig mit.

Für alle Partygänger, die zum ersten Mal dabei sind, gibt es hier einen kleinen Rückblick auf die letzte ENNI Night of the Bands in Xanten.

Rückblick auf ENNI Night of the Bands 2018 in Xanten

Danke Xanten!
Tolle Stimmung bei der neunten ENNI Night of the Bands

„Das hat richtig Spaß gemacht!“ Wenn Adam Ruta Bilanz zieht für die neunte ENNI Night of the Bands in Xanten, weicht dem Veranstalter das Strahlen nicht aus dem Gesicht. Das liegt daran, dass erneut mehr als 1300 Besucher die Römerstadt zum Beben brachten. „In allen zehn Gaststätten habe ich zufriedene Wirte und Fans gesehen. Die Besucher haben das Event zu einem großen Erfolg gemacht. Dafür möchte ich mich auch im Namen der Bands bedanken, die alle gerne wiederkommen möchten“, sagte Ruta. Dass sie dazu Gelegenheit haben werden, ist kein Geheimnis: „Im nächsten Jahr wollen wir in Xanten schließlich unser Zehnjähriges feiern“, sagt Stefan Krämer, Geschäftsführer der ENNI Energie & Umwelt (ENNI) als Hauptsponsor.

Auch bei ihrer neunten Auflage bot die Musiknacht für jeden Geschmack die passende Band: Ob Rock, Pop oder Soul, Blues, Jazz oder Funk – dank des breiten Repertoires kam jeder Gast auf seine Kosten. Dabei platzten manche Gaststätten aus allen Nähten, kamen die Gastwirte mit dem Ausschank teilweise kaum nach. Auch im BB’s Rhein Street Food, in dem Blue Note 66 aus organisatorischen Gründen bereits um 18 Uhr den Auftakt zur Musiknacht machen, war es rappelvoll. Danach starteten die Bands quasi im halbstunden-Takt mit ihren Auftritten. „Wer alle zwölf Bands sehen wollte, hatte einen Marathon vor sich“, weiß Ruta, dass dies die wenigsten Gäste zum Ziel hatten. „Die meisten haben sich wie immer im Laufe des Abends irgendwo festgetanzt.“ Zum Beispiel im Exit, wo nacheinander die Gewinner des Band-Contestes „Deine Bühne“, „MoNoTyp“, „The Mourning Post“ und „Black Orchid“, aufspielten. Viele Gäste trafen sich zu später Stunde bei den Late-Night-Gigs wieder – bei Granufunk im Hotel Neumaier oder bei The Right Pill im Ristorante Teatro, wo die Nacht einen krönenden Abschluss fand. 

Übrigens: Wer nicht ein Jahr bis zur Night of the Bands warten will, sollte sich den 12. Januar vormerken: Dann steigt die nächste Bandnacht in Rheinberg.