Samstag, 19.10.2019

Rheinberg - am 11. Januar 2020

 

Am 11.01.2020 findet die ENNI Night of the Bands in Rheinberg statt.

Alle Informationen zur Bandnacht 2020, inklusive Veranstaltungsstätten, Musikern und Bands und Vorverkaufsstellen, teilen wir Ihnen an dieser Stelle frühzeitig mit.

Für alle Partygänger, die zum ersten Mal dabei sind, gibt es hier einen kleinen Rückblick auf die letzte ENNI Night of the Bands in Rheinberg.

Rückblick: Rheinberg - 12. Januar 2019

 

Besucherrekord bei der ENNI Night of the Bands

Wer gedacht hat, Rheinberger lassen sich von Kälte und Nieselregen die Stimmung verderben, irrt gewaltig. Den besten Beweis dafür lieferte die zehnte ENNI Night of the Bands, die die Berkastadt am vergangenen Samstag in eine riesige Partymeile verwandelte. In zwölf Gaststätten sorgten 14 Bands mit ihrer Live-Musik für eine ausgelassene Stimmung. „Das Publikum war wirklich phantastisch. Überall gab es begeisterte Musikfreunde, die auch den Wirten den einen oder anderen zusätzlichen Euro in der Kasse bescherten“, geriet Adam Ruta, der sonst eher reservierte Veranstalter der Musiknacht, förmlich ins Schwärmen. Der norddeutsche Musikexperte verzeichnete bei der Jubiläumsveranstaltung mit deutlich mehr als 1000 Besuchern voraussichtlich einen neuen Rekord. Das freut auch Stefan Krämer als Geschäftsführer des Hauptsponsors ENNI Energie & Umwelt: „In Moers, Rheinberg und Xanten haben wir inzwischen insgesamt 34 Musiknächte gefeiert – und die Niederrheiner sind ganz offensichtlich noch lange nicht müde.“

Die Partynacht in Rheinberg nahm schon am frühen Abend ihren Lauf: Im Bürgerhaus Budberg rockten The Candidates los, in der Gouverneursstube im Kamper Hof luden Blue Note 66 zum Auftakt zum Rock’n’Roll ein. Von dort aus verbreitete sich die Musik wie ein Lauffeuer über die Stadt: In der Alten Apotheke sorgten zum Beispiel moodish mit Pop-Hits für  Partystimmung und im Wein & Cocktail stimmten Los Rumberos de Cuba karibische Klänge an, während es im VoKaTo dank Granufunk richtig „funky“ war. „Es gab wirklich für jeden Geschmack die passende Band“, freut sich Ruta, dass seine Gäste munter von einer Location zur nächsten tingelten. Und so war der Pendelbus, der die Partygäste durch die Stadt brachte, stets gut gefüllt. Eine Haltestelle gab es dabei freilich auch am Jugendzentrum Zuff, wo drei ganz besondere Bands nacheinander auf die Bühne gingen: „Black Orchid“, „MoNoTyp“ und „The Mourning Post“ waren die Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs „Deine Bühne“ und durften in diesem Winter bei allen drei ENNI Night of the Bands auftreten. „Sie haben auch die Veranstaltung in Rheinberg ganz sicher bereichert“, weiß Ruta, dass die Bandnacht auch immer mehr junge Leute anzieht.