Samstag, 22.09.2018

Umweltstrategie - Zielsystem

Strategie Leitmotiv 1: Strategie Leitmotiv 2:

Wir wollen in allen Bereichen ressourcenschonend handeln.
Erworbene Kompetenzen geben wir durch umfassende Beratung an
unsere Kunden weiter.

Wir wollen die Umwelt bei Wahrung von Ver- und Ent-
sorgungssicherheit sowie Wirtschaftlichkeit durch unser
Handeln stets so gering wie möglich belasten.
Abgeleitete Ziele
Abgeleitete Ziele
Wertstoffe: Reduzierung der eigenen Abfallmengen um 10% p.a. bis 2020 und Erhöhung des Wertstoff-anteils am eigenen Gesamtabfallaufkommen bis 2020 auf 65 %.Klimaschutz: Stromerzeugung aus regenerativen Energien stetig erhöhen und im ersten Schritt AKWs und dann Kohle-KW ersetzen.

Energie: Reduzierung des Eigenverbrauchs an Strom und Wärme um 10% p.a. bis 2020.

Recycling: Wiederverwertungsquote von Abfällen als Beitrag zur Ressourcenschonung stetig erhöhen.

Trink- und Abwasser: Reduzierung des Eigenverbrauchs an Wasser und Abwasser um 5% p.a. bis 2020.Böden: Reduzierung der Versiegelung, Förderung der Niederschlagsversickerung, Schutzmaßnahmen gegen Verunreinigungen.

Treibstoffe: Reduzierung der Treibstoffmengen und Treibhausgas-Emissionen um 5% p.a. bis 2020.

Salz: Stetige Optimierung des Auftausalz-Sole-Verhältnisses zur Minderung des Salzbedarfs.

Einkauf: Wir beschaffen bevorzugt umweltverträgliche Produkte. Von Lieferanten erwarten wir die Einhaltung von Umweltstandards.

Biozide: Weitestgehender Verzicht auf Biozide.
Organisation/Überwachung: Von ENNI ausgehende Umweltbelastungen werden wir ständig überwachen und bewerten. Möglichkeiten der Verbesserung werden wir  – wenn wirtschaftlich vertretbar – mit der besten verfügbaren Technik umsetzen.