Sonntag, 26.05.2019

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    15.05.2019

    Samstagsansturm am Kreislaufwirtschaftshof

    Die milde und feuchte Witterung lässt die Pflanzen in den Moerser Gärten bereits seit Mitte April kräftig sprießen. Das sorgt für eine wahre Pracht, leider aber auch für überquellende braune Biotonnen und lange Wartezeiten auf dem Kreislaufwirtschaftshof (KWH) der ENNI Stadt & Service (ENNI) am Jostenhof. Hier entsorgen Bürger wie in jedem Frühjahr neben Kühlschränken, Altreifen oder Farbres-ten auch große Mengen Baum-, Grün- und Rasenschnitt. „Aktuell herrscht besonders viel Andrang, auch weil Moerser hier im Zuge des Frühjahrsputzes nahezu alles aus Haus und Garten entsorgen können“, berichtet Ulrich Kempken, ENNI-Abteilungsleiter für die Bereiche Entsorgung und Reinigung. „Und dies ist meist sogar kostenlos“, wundert sich Kempken, dass er dennoch im Stadtgebiet weiter gegen wilden Müll kämpfen muss.

    Wie dem sei: Moerser Bürger haben am Kreislaufwirtschaftshof na-hezu jede Entsorgungsmöglichkeit. Ulrich Kempken kann daher nicht nachvollziehen, dass Menschen es damit gelegentlich nicht so genau nehmen und Müll in Grünflächen, Wäldern oder öffentlichen Papierkörben landet. Egal ob Elektrogeräte, nicht mehr benötigte Möbel  oder Bauschutt - Kempkens Team findet im Stadtgebiet mittlerweile nahezu alles. Bei allem Ärger weiß der Entsorgungsexperte, dass der Kreislaufwirtschaftshof aber für die meisten Bürger beliebte und erste Entsorgungsstelle ist. Gerade samstags staut sich der Verkehr deswegen im Frühjahr durch besonders große Mengen an Grünschnitt nicht selten bis in die Hülsdonker Straße. Hier könnte sich die Lage durch die bald anstehenden Feiertage noch verschärfen. Deshalb appelliert Kempken an seine Kunden, auf den Service an anderen Wochentagen auszuweichen. „Wir haben werk-tags bereits ab 7 Uhr und abends bis 18 Uhr geöffnet. Damit kom-men wir auch Berufstätigen entgegen.“

    5 6 7 8 9 10 11 12

    Lesen Sie alle News!