Sonntag, 21.04.2019

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    04.04.2019

    Stärker durch gemeinsame Zukunft

    Bei einer Stippvisite machten sich Stefan Krämer und Dr. Kai Gerhard Steinbrich ein aktuelles Bild von ihrer bald neuen Arbeitsstätte, an der auch das zukünftige Betriebs- und Verwaltungsgebäude entstehen wird. Der im Sommer scheidende Vorstandsvorsitzende der ENNI Stadt & Service (ENNI), Hans-Gerhard Rötters, und sein Vorstandskollege Lutz Hormes hatten die beiden auf einen Rundgang über den Jostenhof eingeladen, bei dem alter und neuer Vorstand auch über den aktuellen Pla-nungsstand rund um den zukünftigen Firmensitz diskutierten. „Das neue Gebäude wird digital, berücksichtigt uns wichtige Themen der Nachhaltigkeit und wird das Stadtbild aufwerten. In diesem Hingucker werden unsere Unternehmen auch räumlich zusammenrücken“, sind Rötters und sein designierter Nachfolger Stefan Krämer überzeugt, dass die Gremien im Juni den Bau beschließen und so wie schon bei der Vorstandsentscheidung eine weitere Grundlage für die Zukunft der drei Un-ternehmen legen werden. Für beides hatte der scheidende Hans-Gerhard Rötters in der Politik stets geworben: „Dieser Weg bringt Kontinuität für die Belegschaft und gebündelte Dienstleistungen aus einer Hand für die Bürger. Das war am Ende meines Berufsweges bei ENNI immer mein Ziel.“

    Während Rötters den Staffelstab schon im Juni übergibt, wird das neue Gebäude erst in zweieinhalb Jahren fertig. Sobald der Baubeschluss gefallen ist, wird ENNI in einer europaweiten Ausschreibung bis zum Jahresende einen Generalunternehmer suchen. Im Frühjahr 2020 soll der erste Spatenstich erfolgen. Der Einzug der ENNI-Mitarbeiter ist für Sommer 2021 vorgesehen, die AWO wird dann den alten Firmensitz in der Uerdinger Straße übernehmen. Apropos Mitarbeiter. Die wird Rötters, der sich bald seinen Hobbys Sport, Lesen und Reisen widmen und ein humorvolles Buch über kommunale Ereignisse schreiben will, nach eigenem Bekunden besonders vermissen. „Ich hatte ein tolles und ver-änderungsbereites Team. Ab Juni werde ich aber vom Akteur zum Nutzer, der mit den ENNI-Produkten ‚einfach leichter lebt‘. Auch das ist eine schöne Perspektive.“  

    5 6 7 8 9 10 11 12

    Lesen Sie alle News!