Montag, 25.03.2019

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    10.12.2018

    Mehr als 40 Stunden Party und ein Rekord zum Jubiläum

    Luxusprobleme kennt Adam Ruta eigentlich nicht. Wenn der erfahrene Veranstalter von Gaststätte zu Gaststätte zieht, um sie für seine bundesweiten Musiknächte zu begeistern, ist das nicht immer einfach. In Rheinberg hingegen hatte Ruta bei der Planung der ENNI Night of the Band in diesem Jahr tatsächlich die Qual der Wahl. „Die Veranstaltung kommt in der Stadt so gut an, dass wir uns vor Bewerbern kaum retten konnten“, ist Ruta von dem Feedback der Gastronomen begeistert. Und so feiert die beliebte ENNI-Musiknacht am Samstag, 12. Januar, ihren zehnten Geburtstag mit einem Rekord. „Mit zwölf teilnehmenden Gaststätten und 14 Bands ist das Programm so dick wie noch nie“, sind Oliver Felthaus , Vertriebsleiter der ENNI Energie & Umwelt (ENNI) als Hauptsponsor, und Adam Ruta überzeugt davon, erneut den Nerv des feiernden Volkes in Rheinberg zu treffen. Auch Bürgermeister Frank Tatzel freut sich, dass das Event die Massen anlockt. „Ich selbst werde wie immer dabei sein und den Abend mit Freunden genießen.“ 

    Tatsächlich können sich die Fans der ENNI Night of the Bands auf drei neue Locations einstellen: Der Kamper Hof ist nach einer Pause dieses Mal gleich doppelt vertreten – mit seiner Gouverneursstube und dem Festsaal. Zum ersten Mal dabei ist außerdem der Budberger Bahnhof, der ab sofort den Außenposten Budberg mit seinem Bürgerhaus verstärkt. „Im Vorjahr war bei uns während der Veranstaltung tote Hose. Deshalb ist es eine tolle Sache, dass wir jetzt dabei sein dürfen“, freut sich die Inhaberin des Budberger Bahnhofs, Manuela Breuer, die dank der Vollblutmusiker von „The Acoustics“ mit einem vollen Haus rechnet. 

    Was die Fans am 12. Januar außerdem zu erwarten haben, verriet gestern Adam Ruta: „Wir haben sieben neue Bands im Programm und sieben beliebte Künstler, die sich zum wiederholten Mal in Rheinberg die Ehre geben.“ Dies sind Skip Direction, Take Two, The Candidates, die Walkin Shoes, moodish und Rumbambé.

    Auch die legendäre Partyband Granufunk ist wieder dabei – seit 2012 gehört sie ins VoKaTo wie das Mobiliar und musste im Vorjahr aus Terminnöten passen. Doch auch die Rheinberg-Neulingesind hochkarätig: Neben The Acoustics können sich die Party-Gäste etwa auf Blue Note 66 freuen, die sich quer durch die Musikgeschichte „rocken und rollen“. Im Schwarzen Adler bringen die gestandenen Rock-Veteranen von Blue Again Sweet Soul Music ebenso zum Klingen wie den knackigen Funk der Beatles. Die niederländische Formation „Evergreen Machine“ bringt Legenden wie Queen, Toto, Van Halen oder Michael Jackson nach Rheinberg. Gleich drei ganz besondere Bands gehen nacheinander im Jugendzentrum Zuff auf die Bühne: „Black Orchid“, „MoNoTyp“ und „The Mourning Post“ sind die Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs „Deine Bühne“ und dürfen in diesem Winter bei allen drei ENNI Night of the Bands auftreten. „In Moers und Xanten haben sie schon eindrucksvoll gezeigt, was sie drauf haben“, freut sich Ruta, dass die Bandnacht auch immer mehr junge Leute anzieht. 

    Damit ist klar: Auch bei der zehnten ENNI Night of the Bands bleiben musikalisch gesehen keine Wünsche offen. „Die Bandbreite reicht von feinsten Soulrhythmen über hochkarätige Funk-Knaller, den besten Hits des Rock und Pop bis hin zu den schönsten Oldies. Die Fans von Latin, Salsa und Folk werden ebenfalls wieder voll auf ihre Kosten kommen. „Da ist tatsächlich für jeden Geschmack etwas dabei“, sagt Ruta und empfiehlt seinen Gästen bei mehr als 40 Stunden Live-Musik ein ausgiebiges Kneipen-Hopping. Dazu treten die Bands wie üblich zeitversetzt auf und bringt ein Pendelbus die Festivalkarteninhaber kostenlos durch die Stadt. Startschuss ist um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Budberg und in der Gouverneursstube – die vier Late-Night-Gigs beginnen um 22 Uhr und 22:30 Uhr. 

    Unter das Partyvolk wird sich auch in diesem Jahr Frank Tatzel mischen. „Die Bandnacht hat einen festen Platz in meinem Terminkalender. An diesem Abend ist in der Stadt immer richtig was los. Das lasse ich mir nicht entgehen“, freut sich Rheinbergs Bürgermeister. So will sich Tatzel sofort Karten sichern und empfiehlt diese auch als schönes Geschenk für Weihnachten. Die Tickets für die Bandnacht gibt es für 13 Euro in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Volksbank Niederrhein und in der Buchhandlung Schiffer. „Mitgenommene“ und „Kurzentschlossene“ können am Abend an allen Eingängen Karten für 16 Euro erstehen. Online-Tickets zum Ausdrucken am heimischen Computer gibt es unter AdTicket.de. Weitere Informationen zur ENNI Night of the Bands gibt es außerdem im Internet unter www.enni.de und auf Facebook unter „Facebook.com/enni.nacht“.

    5 6 7 8 9 10 11 12

    Lesen Sie alle News!