Mittwoch, 19.12.2018

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    03.12.2018

    Bauprogramm für Straßen und Kanäle

    Der Deckel ist drauf: Nachdem der Rat der Stadt Moers bereits grünes Licht gegeben hatte, hat der Verwaltungsrat der ENNI Stadt & Service (ENNI) gestern die Gebühren für das kommende Jahr beschlossen. „Diese werden also wie bereits im Oktober angedeutet zum Teil deutlich sinken und die Bürger entlasten“, erklärt ENNI-Vorstandsvorsitzender Hans-Gerhard Rötters, der in der letzten Sitzung des Gremiums in diesem Jahr weiteren Grund zur Freude hatte. Denn die Mitglieder verabschiedeten auch den Konzernabschluss 2017 und den Wirtschaftsplan für 2019 und stellten damit wichtige Weichen für die Zukunft. „Die Unternehmensgruppe hat das Wirtschaftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Wir haben die richtige Strategie und können diese nun fortsetzen“, betont Rötters, dass mit der Koordination des Breitbandausbaus in der Wir4-Region und dem Neubau des ENNI-Verwaltungsgebäudes am Jostenhof große Themen anstehen. Das gilt freilich auch für das Bauprogramm 2019, auf das Vorstand Lutz Hormes einen Ausblick gab und dabei zwei Maßnahmen besonders hervorhob. So wird die ENNI im kommenden Jahr mit dem Kanalbau auf der Bahnhofstraße in Kapellen beginnen und den Radweg entlang der Düsseldorfer Straße in Schwafheim ausbauen. Insgesamt wird ENNI in Kooperation mit der Stadt Moers in 2019 rund elf Millionen Euro in die Infrastruktur investieren. Einen hohen Investitionsaufwand sieht Hormes für die nächsten Jahre auch im Bereich der Straßenbeleuchtung. Hier lieferte er auf Wunsch des Verwaltungsrates einen aktuellen Sachstandbericht. Dabei zeigte er auf, dass die ENNI die Stromkosten durch den Einsatz effizienterer Leuchtmittel in den vergangenen Jahren deutlich senken konnte. Der Einspareffekt durch die Nachabschaltung habe sich dadurch reduziert – von anfangs 100.000 Euro pro Jahr auf derzeit rund 60.000 Euro. 

    Neuigkeiten gab es auch aus dem Bereich der ENNI Sport & Bäder. Hier wird die ENNI die Eintrittspreise zum 1. Mai 2019 und in den Folgejahren entsprechend der allgemeinen Teuerungsrate moderat und wie bereits in der Oktobersitzung vorgeschlagen anpassen. „Im Vergleich zu den Sport- und Bädereinrichtungen in der Region bleiben wir günstig“, betonte Geschäftsführer Dirk Hohensträter, der seit dem 1. Dezember einen neuen zweiten Geschäftsführer an seiner Seite hat: Lutz Hormes tritt die Nachfolge von Hans-Gerhard Rötters an. Die ENNI Sport & Bäder wird übrigens die Moerser Sportgala drei weitere Jahre als Sponsor unterstützen. „Dies ist ein gesellschaftliches Ereignis, das wir fördern wollen“, so Hohensträter.

    5 6 7 8 9 10 11 12

    Lesen Sie alle News!