Freitag, 21.09.2018

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    13.09.2018

    1600 Meter neue Rohrleitungen

    An allem nagt der Zahn der Zeit. Auch an den Abwasserkanälen unter den Moerser Straßen, die zum Teil mehr als 60 Jahre alt sind. Deshalb erneuert die ENNI Stadt & Service (ENNI) sukzessive die städtischen Rohrleitungen und wird ab Mitte Oktober 2018 wieder in Repelen aktiv. In den vergangenen zehn Jahren hat das Unternehmen hier bereits etliche Kilometer des Netzes erneuert. „Nachdem die Planung, Ausschreibung und die Auftragsvergabe abgeschlossen ist, beginnen wir nun mit dem siebten Bauabschnitt im Bereich südlich der Lintforter Straße“, erklärt Manfred Gohmann, bei der ENNI Sachgebietsleiter für den Kanal-Neubau. So wird die ENNI in den kommenden zwei Jahren die Kanäle unter der Straße „Am Mönk“ und dem Rest der Freiligrathstraße erneuern. „In der Zeit des Umbaus lassen sich Beeinträchtigungen für den Verkehr leider nicht vermeiden“, bittet Gohmann um Verständnis für diese notwendige Maßnahme, in deren Zuge die ENNI die jeweiligen Bauabschnitte und unter anderem die Lintforter Straße zeitweise voll sperren muss. „Die geänderte Verkehrsführung werden wir jeweils ausschildern. Für die Anwohner bleiben die Straßen bis zur Baugrube weiterhin befahrbar.“

    Die Baumaßnahme startet mit der Querung der Lintforter Straße. „Diese ist die wichtigste Verbindungsstraße zwischen Moers und Kamp-Lintfort und vor allem für den Verkehr in Repelen von großer Bedeutung“, weiß Gohmann. Entsprechend schwer wiegt der Eingriff der ENNI, die die Lintforter Straße in Höhe der Einmündung der Stichstraße „Am Mönk“ ab Montag, 15. Oktober, für zwei Wochen bis zum 29. Oktober voll sperren muss. „Diesen Schritt haben wir extra in die Ferien gelegt, in denen naturgemäß weniger Verkehr herrscht“, bittet Gohmann die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. „Wir haben die Maßnahme wie in solchen Fällen üblich mit der Polizei, der NIAG und der Stadt Moers abgestimmt. Die Umleitungsstrecke, die wir ausschildern, führt über die Kamper Straße, Verbandstraße und Allmendestraße.“

    Übrigens: Derzeit laufen bereits die Vorarbeiten für die eigentliche Kanalbaumaßnahme. So wird die von der ENNI beauftragte Baufirma an verschiedenen Stellen der Straßen „Am Mönk“ und  Freiligrathstraße kleinere Baugruben ausheben, um die Standorte für die notwendige Grundwasserabsenkung festzulegen.

    Lesen Sie alle News!