Sonntag, 22.07.2018

Kontakt

ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
Kundenzentrum
Uerdinger Straße 31
47441 Moers
Telefon: 0800 222 1040
Telefax: 02841 104-159
E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

ENNI-Energiespar-Duell

And the winner is…

Familie Overfeld aus Xanten! Sie erhält nun ein Jahr lang Freistrom, nämlich den ENNI.ÖkoStrom.

Knapp geschlagen und damit 2. Sieger:

Familie Seidel aus Neukirchen-Vluyn. Ein bisschen mehr wie Freibier gibt es für die engagierten Mit-Duellanten schon auch…

Einen herzlichen Glückwunsch an beide Familien! Sie haben sich ein ganzes Jahr lang mächtig angestrengt, um Strom, Gas und Wasser zu sparen. So haben die Overfelds ihren Jahresstromverbrauch von 4.648 Kilowattstunden auf sensationelle 3.418 kWh gesenkt. Das ist ein gutes Viertel weniger. Und die Familien haben auch versucht, weniger mit ihren Autos zu fahren, um auch hier etwas für den Klimaschutz zu tun. Andre Overfeld zum Beispiel ist für die Fahrt zur Arbeit auf das Fahrrad umgestiegen!

Mit dem ENNI-Energiespar-Duell gibt also drei Gewinner: die beiden Familien und den Klimaschutz.

Gewinnen auch Sie!

Die Energieberater Frank Langer und Werner Hagen standen den beiden Familien beim Energiesparen zur Seite. Selbstverständlich machen sie das auch für Sie! Zusammen mit ihrem Kollegen Jürgen Gradisar bieten sie Ihnen eine Hausbegehung an und zeigen Ihnen dabei die Einsparmöglichkeiten auf.
Telefon 02841 104-136, E-Mail energieberatung@enni.de

Stimmen zur Entscheidung

Michaela Overfeld: „Wir haben uns riesig gefreut, dass wir gewonnen haben. Jetzt können wir ein Jahr lang kostenlos Strom beziehen. Natürlich werden wir trotzdem beim Sparen nicht locker lassen. Das Duell hat uns Spaß gemacht und wir haben viel dazugelernt. Schön war, dass wir einmal zum Grillen bei Familie Seidel in Neukirchen-Vluyn eingeladen waren“.

Werner Hagen, Coach der Familie Overfeld: „Ein verdienter Sieg! Die Familie, vor allem auch die beiden Söhne Nick und Tim, haben sich richtig ins Zeug gelegt und hatten ein offenes Ohr für meine Anregungen zum Sparen, zum Beispiel bei der Vermeidung von Stand-by-Verlusten und beim Umstieg auf LED-Leuchten.“

Frank Seidel: „Natürlich hätten wir auch gerne gewonnen. Aber die Familie Overfeld war eben ein bisschen besser. Gratulation! In unserem Fall kann man schon sagen: Dabei sein war  alles. Denn wir wissen jetzt besser, wo wir im Haus Energie sparen können. So müssen wir  über dieses Jahr hinaus auf Dauer weniger Geld für Energie ausgeben.“

Frank Langer, Coach der Familie Seidel: „Meine Schützlinge haben prima mitgezogen. Und obwohl sie schon am Anfang des Duells einen unterdurchschnittlichen Energieverbrauch hatten, haben es die Eltern und die beiden Töchter geschafft, noch mal sparsamer zu sein. Klasse finde ich, dass das Familienoberhaupt regelmäßig Buch über den Energieverbrauch im Hause führt. Seidels können wirklich nicht von der Jahresrechnung überrascht werden. Und vor allem: Sie merken sofort, wenn es Ausreißer gibt. Nachahmenswert!“

Die Gewinner: Familie Overfeld mit ihrem Coach, dem ENNI-Energieberater Werner Hagen
Hatten Spaß beim Duell: Lena und Steffi Seidel mit dem Coach der Familie Frank Langer.