Freitag, 25.05.2018

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Telefon: 02841 104-0
    Telefax: 02841 104-363
    E-Mail: einspeiser(at)enni(dot)de

    Einspeisung

    Allgemeine Informationen zur Errichtung einer Eigenerzeugungsanlage

    Sie planen die Errichtung einer Photovoltaikanlage beziehungsweise eines BHKW´s? Um einen reibungslosen Ablauf bei dem Projekt Ihrer Eigenerzeugungsanlage zu gewährleisten, übersenden Sie uns bitte folgende Unterlagen mindestens 3 bis 4 Wochen vor Montagebeginn:

    Anschlussanfrage
    (hier erhalten Sie das Formblatt der Rhein- Ruhr Verteilnetz GmbH)          
    Abweichende Messkonzepte sind im Vorfeld mit der ENNI abzustimmen!

    Lageplan
    z.B. Katasterplan, aus dem die örtliche Lage der Eigenerzeugungsanlage eindeutig hervorgeht. Bitte machen Sie in diesem Lageplan die Anlagen auf den Gebäuden kenntlich. Außerdem muss in diesem Lageplan die Grundstücks-Nummer erkennbar sein.

    technische Datenblätter
    z.B. Konformitätserklärung der Wechselrichter und Datenblätter der Erzeugungsanlage ( PV-Module oder BHKW )

    Zur Klärung von technischen und wirtschaftlichen Details, setzen Sie sich bitte mit einem Fachbetrieb Ihrer Wahl, zweckmäßigerweise Ihrem Elektroinstallationsbetrieb, in Verbindung

    Bitte senden Sie Ihre ausgefüllten Unterlagen an:

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH
    Abt. TM-E
    Wittfeldstr. 34
    47441 Moers

    Oder:

    einspeiser(at)enni(dot)de

    Nachdem wir die Anschlusssituation geprüft haben, erhalten Sie von uns eine schriftliche Anschlusszusage mit weiteren Unterlagen, so dass dann durch einen Fachbetrieb mit dem Bau der Erzeugungsanlagen begonnen werden kann. Beachten Sie bitte auch folgendes:

    Meldungen
    Denken Sie bitte auch daran, dass:

    - PV- Anlagen, wie gesetzlich gefordert, bei der Bundesnetzagentur anzumelden sind. Ohne diese Meldung ist eine Vergütung Ihrer eingespeisten Strommengen nicht möglich! Die Bundesnetzagentur nimmt die Anmeldung Ihrer Anlage ausschließlich auf elektronischem Wege entgegen. Bitte nutzen Sie hierfür das PV-Meldeportal auf der Internetseite:
    https://app.bundesnetzagentur.de/pv-meldeportal/

    - BHKW´s, um die gesetzliche Förderung in Anspruch zu nehmen, beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle anzumelden sind. Ohne diese Meldung ist eine Vergütung der gesetzlichen Förderung Ihrer produzierten bzw. eingespeisten Strommengen nicht möglich! Das Bafa nimmt die Anmeldung Ihrer Anlage ausschließlich auf elektronischem Wege entgegen. Bitte nutzen Sie hierfür den Internetauftritt des Bafa unter:
    http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Kraft_Waerme_Kopplung/kraft_waerme_kopplung_node.html

    Messung
    Die Beantragung zum Einbau der Messeinrichtung muss durch ein konzessioniertes Elektroinstallationsunternehmen erfolgen, das in einem Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragen ist. Die Einrichtung und der Betrieb der Messeinrichtung sowie die Messung kann von uns ( ENNI ) oder von einer fachkundigen dritten Person ( 3. Messstellenbetreiber ) vorgenommen werden.

    Inbetriebnahme der Anlage
    Die verantwortliche Elektrofachkraft nimmt die Erzeugungsanlage in Betrieb und dokumentiert im Kunden- und Inbetriebsetzungsdatenblatt die Ergebnisse.

    Nach der Inbetriebnahme
    Nach der Inbetriebnahme der Erzeugungsanlage müssen die folgenden Unterlagen eingereicht werden/sein:
    Anschlussanfrage, unterschriebene Anschlusszusage, Lageplan, Kunden- und Inbetriebsetzungsdatenblatt, Zählerantra, Bestätigung des Einspeisemanagement, Bestätigung der Anmeldung der BNetzA bzw. Vorlage der Bafa-Bescheinigung
    Erst wenn sämtliche Unterlagen vollzählig und vollständig ausgefüllt vorliegen, können wir Ihre Erzeugungsanlage in unser Datensystem aufnehmen und auch erst dann sind wir zur Zahlung Ihrer Vergütung von Gesetzeswegen her berechtigt. Vorher dürfen wir keine Zahlungen an sie Vornehmen. Sie bekommen ein Anschreiben mit Ihrer neuen Vertragskonto- und Ihrer neuen Geschäftspartnernummer, sowie Zeitpunkt und ggf. Höhe der monatlich an sie zu zahlenden Vergütung. Einspeiseverträge gibt es nicht mehr!

    Vergütung Die Vergütung der eingespeisten bzw. erzeugten Energie erfolgt auf der Grundlage der entsprechenden Gesetze. Demnach liegt die Nachweispflicht des Vergütungsanspruchs bei Ihnen. Die Vergütung zahlen wir monatlich im Gutschriftverfahren aus, so dass Sie keine Rechnung an uns zu erstellen brauchen. 

    Weitere Informationen und Formulare zur Stromeinspeisung erhalten Sie auch im Internet unter: