Montag, 15.01.2018

    Kontakt

    ENNI Energie & Umwelt Niederrhein
    Kundenzentrum
    Telefon: 0800 222 1040
    Telefax: 02841 104-159
    E-Mail: kundenzentrum-mo(at)enni(dot)de

    News

    09.01.2018

    Bahnen ziehen für den guten Zweck

    25-Stunden-Schwimmen im ESP startet am Samstag um 11 Uhr

    Im Hallenbad des ENNI Sportpark Rheinkamp (ESP) steigt das Wettkampf-Fieber: „Bahn für Bahn, Kilometer für Kilometer“ heißt es dort am kommenden Wochenende für die Teilnehmer des 25-Stunden-Schwimmens. Der Startschuss dazu fällt am Samstag, 13. Januar, um 11 Uhr – Ende ist am Sonntag, 14. Januar, um 12 Uhr. Dazwischen werden die sicherlich wieder mehr als 200 Starter um jede Bahn kämpfen. „Wir haben in den vergangenen Jahren wirklich beeindruckende Leistungen gesehen“, erinnert Badleiterin Annett Schumacher etwa an Vorjahressieger Dieter Klesch mit insgesamt 48 Kilometern oder an die damals 17-Jährige Hannah Seifert, die beim Wettbewerb 2015 sogar 51 Kilometer zurücklegte. Dabei ist klar: „Für die meisten Teilnehmer geht es nicht um den Sieg, sondern um persönliche Rekorde, ein schönes Erlebnis und den guten Zweck.“

    Das 25-Stunden-Schwimmen-Schwimmen findet zum fünften Mal im ESP statt. Als Organisatoren sind neben der ENNI die Freien Schwimmer Rheinkamp, die DLRG Neukirchen-Vluyn, die DLRG Moers-Rheinkamp, der Schwimmverein Blau-Weiß Moers und der TV Kapellen mit von der Partie. Die Vereine sorgen auch für das leibliche Wohl zu fairen Preisen. Der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Speisen sowie den Startgeldern geht in diesem Jahr an die Kinderklinik des Krankenhauses Bethanien. Zudem spendet die ENNI pro geschwommenen 100 Kilometern 50 Euro. 

    Wer beim 25-Stunden-Schwimmen mitmachen möchte, kann sich spontan vor Ort anmelden. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 50 Meter im Wasser zurücklegen kann. Neben Einzelschwimmern und Familien (bis maximal fünf Personen) können auch Gruppen an den Start gehen und gemeinsam auf Kilometerjagd gehen. Alle Bahnen, die die Sportler innerhalb von 25 Stunden zurücklegen, addieren die Helfer vor Ort auf der Starterkarte, die jeder Teilnehmer vorab erhält. Dabei können die Schwimmer so oft starten, wie sie möchten. In die Wertung kommen allerdings jeweils nur vollständig zurückgelegte 50 Meter. Die Wasseraufsicht übernehmen DLRG und ENNI.

    Übrigens: Die Siegerehrung findet am Sonntag um 13 Uhr statt. Danach bleibt das Bad geschlossen. Wer dann noch schwimmen oder am Wochenende lieber plantschen als Bahnen ziehen möchte, ist im Aktivbad am Solimare und im Freizeitbad Neukirchen-Vluyn richtig. „Das ENNI Aktivbad ist samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr und das Freizeitbad von 8:30 bis 18 Uhr geöffnet.“ Mehr Infos gibt es im Internet unter www.enni.de.

    Lesen Sie alle News!